Fragen & Antworten zu Bestellung & Lieferung


Wie lange dauert die Lieferung?

Generell:

Wir benötigen ca. 1-3 Werktage für die Bearbeitung und den Versand.

Je nach Produkt kann es jedoch länger dauern. Bitte beachten Sie hierzu die angegebene Lieferzeit direkt beim entsprechenden Produkt.

Speziell bei Abwehrsprays:

Die Bestellung kann erst nach erfolgreicher Altersverifikation bearbeitet werden.

Anschliessend werden ca. 1-3 Werktage für die Bearbeitung und den Versand benötigt.

Wie läuft eine Bestellung bei Abwehrsprays (Pfeffersprays) ab?

Nach Bestelleingang wird eine E-Mail mit der Altersverifikation versendet.

Diese muss vom Kunden durchgeführt werden, vorher kann die Bestellung nicht bearbeitet werden.

Anschliessend nach erfolgreicher Altersverifikation wird die Bestellung für den Versand bereitgestellt und an den Kunden versendet.

Der Kunde muss die Lieferung persönlich entgegennehmen.

Per Gesetz ist keine andere Lieferoption bei Abwehrsprays erlaubt, da sie unter die Chemikalienverordnung fallen.

Mehr dazu finden Sie unter "Zahlung & Versand"


Fragen & Antworten zur Rechtslage von Messern


Der Käufer muss 18 Jahre alt sein!

Keine Waffen im sinne des Waffengesetzes sind:

- Messer

- Zweihändig bedienbare Klappmesser

- Einhändig manuell bedienbares Klappmesser (ohne automatischen Mechanismus)

- Dolch mit asymmetrischer Klinge

- Samurai-Schwert

Alle genannten Messertypen fallen, egal wie gross oder lang ein Messer oder eine Klinge ist, nicht unter das Waffengesetz.


Fragen & Antworten zur Rechtslage & Einsatzbereich von Abwehrsprays


Darf man die Abwehrsprays einfach so kaufen?

Ja. Abwehrsprays oder auch Pfeffersprays genannt sind ab 18 Jahren frei erhältlich.

Die Zulassungsnummer des BAP (Bundesamt für Polizei) ist: Nr. CH 01-G3-0001.00.

Dürfen die Abwehrsprays legal getragen werden?

Ja. Abwehrsprays sind ab 18 Jahren frei erhältlich und dürfen ohne Bewilligung getragen werden.

Die Zulassungsnummer des BAP (Bundesamt für Polizei) ist: Nr. CH 01-G3-0001.00.

Wann darf ein Abwehrspray eingesetzt werden?

Abwehrsprays dürfen ausschliesslich als Reizmittel im Notfall verwendet werden.

Das bedeutet, die Verwendung ist nur im Rahmen der Verhältnismässigkeit gegen tierische- und menschliche Angriffe erlaubt.

Darf ich den Abwehrspray im Notfall auch gegen Menschen einsetzen?

Der Abwehrspray darf zur Notwehr oder Nothilfe bei Angriffen verwenden.

Dabei darf der Abwehrspray aber ausschliesslich im Rahmen der Verhältnismässigkeit bei Bedrohung von Leib, Leben, Unversehrtheit oder der Freiheit, gegen Menschen und Tiere verwendet werden.


Fragen & Antworten zum Reizmittel von Abwehrsprays


Wie lange hält die Wirkung des Reizmittels von Abwehrsprays an?

Je nach Stärke des Reizmittels hält die Wirkung für rund 30 bis 40 Minuten an.

Was genau ist der Wirkstoff im Reizmittel?

Die Reizmittel unserer angebotenen Abwehrsprays (Pfeffersprays & Pfefferpistolen) bestehen aus OC (Oleoresin Capsicum).

Der Wirkstoff wird aus Pflanzen aus der Gattung Capsicum gewonnen und ist auch bekannt als Capsaicin.


Fragen & Antworten zur Erste Hilfe bei Kontamination durch Abwehrsprays (Pfeffersprays)


Was muss bei den Erste Hilfe Massnahmen beachtet werden / was kann unternommen werden?

Notfallnummern:

Rettungswagen:

144

Tox Zentrum:

145

Kontaminierte Kleidung möglichst entfernen.

Für Frische Luft und ausreichen Wasser zum Spülen sorgen.

Medizinische Hilfe aufsuchen falls die Symptome andauern.

Augen:

Kontaktlinsen falls vorhanden entfernen.

Die Augen während 15 Minuten mit sauberem Wasser ausspülen.

Haut:

Betroffene Hautstellen während 15 Minuten spülen, anschliessend gut mit Seife waschen.

Verschlucken:

Kein Erbrechen herbeiführen!

Ist die betroffene Person bei Bewusstsein, den Mund mit Wasser spülen und falls vorhanden Milch oder Wasser zu trinken geben.

Bei Bewusstlosigkeit nichts durch den Mund zuführen.

Atemwege freimachen und in Seitenlage bringen.

Sanität verständigen und somit den Transport ins Krankenhaus organisieren.